7. RENNEN

12.12.2006 - KOTTINGBRUNN

 

Vorweihnachtliches Saisonfinale in Kottingbrunn. Zunächst geprägt von div. Absagen beruflicher Natur aber auch krankheitsbedingt. Da ein fehlender Babysitter dort eine Besprechung in Wien. Zusagen knapp vor dem Rennen die dann doch nicht gehalten wurden. Andererseits erfreulich dass jemand kommt der sich zuvor gar nicht angemeldet hat. Egal. Schön dass wieder neue Fahrer (Fritz und Andy) zu uns gestoßen sind. Die Erwartungen fürs Rennen waren meinerseits hoch ging es doch für mich zumindest den Vizeweltmeistertitel zu holen. Aber der Reihe nach.

Anfangs aus meiner Sicht die erste Enttäuschung. Nur der 3. Platz im Qualifying auf einer Rennstrecke die mir an sich liegt. Anscheinend nach dem Umbau doch nicht so ganz. Die Überraschung: Neuling Fritz bereits hinter mir an der 4. Stelle. Erwähnenswert deswegen da er schon seit einigen Jahren in keinem Kart mehr saß und auch Größe und vor allem Gewicht (keine Angst Fritz genaue Daten sind Verschlusssache) nicht gerade für ihn von Vorteil sind.

Im 1. Lauf das übliche Bild. Zunächst der Kampf an der Spitze zwischen Oliver und Bernhard. Durch div. Überrundungsmanöver (ich lerns anscheinend nie) verlor ich dann den Anschluss zum Spitzenduo. Aber noch schlimmer. Fritz saß mir daraufhin im Nacken und war nur schwer von mir zu trennen. Unachtsamkeiten oder Fahrfehler waren einfach nicht drinnen. Ich liebe diesen Druck :-) Schlussendlich reichte es für mich doch noch gerade für den 3. Platz. Michael hatte weniger Glück. Ihm riss das Gaspedalseil kurz vor Start und Ziel. Auch Franz musste Kart wechseln und wurde dadurch im 1. Lauf unter seinem Wert geschlagen. Hatte aber im 2. Lauf doch noch Glücksgefühle. Ich weniger.

Im 2. Lauf gabs dann durch die uns doch noch bewilligte gestürzte Startaufstellung einige Rangelein in den ersten Runden. Nutznießer Fritz der am besten durchs Gewühl fuhr und sich plötzlich an der Spitze sah. Auch ich war schnell durch und bald Zweiter. Sah aber bereits Oliver und Bernhard im Rückspiegel näher kommen und mich auch nach einigen Runden kassierten. Oliver fand Anschluss an Fritz und übernahm die Führung. Danach Zweikampf (übrigens fair wie immer) zwischen mir und Franz. Nur nebenbei erwähnt auch diesen verlor ich nach einiger Zeit. Elvis lebte an diesem Renntag leider nicht. Franz rückte danach auf zu Bernhard und Fritz.

Bernhard musste nun rundenlang hinter Fritz herfahren aber nicht weil dieser Kampflinie fuhr sondern einfach sauschnell unterwegs war. Bernhard kamen Gedanken wie: "Wer ist das denn da vorne?" in den Sinn. Unglaubliche Leistung Fritz. Respekt. Für mich bist du dadurch "Rookie of the year". Gegen Ende des Rennens sah ich dann sozusagen 2. Reihe fußfrei dass Bernhard sichtlich langsamer wurde und ich nach und nach zu Franz und ihm aufholen konnte. Bernhards Kräfte reichten gerade noch bis zur Zielflagge sodass er haarscharf seinen 2. Platz retten konnte. Ihr fragt euch wo Fritz blieb. Der hatte leider nicht das Glück des Tüchtigen und musste knapp vor Rennende mit kaputter Bremse aufgeben. Und wie gings unserem 2. Neuling? Andy fuhr im 2. Rennen bereits mehr als 2 Sekunden schneller als im Qualy! Wenns so weitergeht Andy fährst du bereits 2007 mit um die Podiumsplätze. Zumindest meinen 3. Platz wirst du dann schon einnehmen.

Mein bzw. unser aller Dank geht diesmal an Fritz. Besser gesagt Friedrich Poiss seineszeichen Landesdirektor der Niederösterreichischen Versicherung der nicht nur die Pokalspende übernahm sondern auch für unser leibliches Wohl sorgte. Dann gabs auch noch eine Überraschung für die Podestfahrer. Speziell bei mir als Weinliebhaber war die Freude über den Jungwinzerinnen Kalender 2007 groß. Und Fritz ich kann dir sagen da sind wirklich einige gute Jahrgänge dabei. Einfach lieblich :-)

Abschließend Gratulation an unseren neuen Weltmeister Oliver der in dieser Saison eine Klasse für sich war und nicht weniger als 11 von 14 Rennen gewonnen hat. Ich geh einfach davon aus, dass er eine WM-Entscheidung wie im Vorjahr nicht mehr wollte. Nur zur Erinnerung: Nach 14 Rennen der Saison 2005 fiel die Entscheidung im letzten Rennen, in der letzten Runde und erraten in der letzten Kurve!! Ich freu mich jedenfalls schon auf die Saison 2007 im besonderen Elvis-Jahr (30. Todestag). Vielleicht gibt´s ja dann ein Lebenszeichen.

Allen WM-Teilnehmern ein frohes und besinnliches (falls in der heutigen Zeit überhaupt noch möglich) Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht euch euer Elvis.

 

Siegerehrung vorgenommen durch den Landesdirektor

 

 

QUALIFYING

 

FAHRER TOP-Zeit Platz
Oliver 39,34 1
Bernhard 39,78 2
Elvis 40,39 3
Fritz 40,51 4
Franz 40,63 5
Michael 42,59 6
Klaus 43,36 7
Andy 44,32 8

 

1. RENNEN

 

FAHRER TOP-Zeit Platz
Oliver 39,22 1
Bernhard 39,33 2
Elvis 39,86 3
Fritz 39,84 4
Franz 40,25 5
Klaus 41,32 6
Andy 42,31 7
Michael 41,73 8

 

2. RENNEN

 

FAHRER TOP-Zeit Platz
Oliver 38,99 *) 1
Bernhard 39,40 2
Franz 39,35 3
Elvis 39,79 4
Michael 41,82 5
Fritz 39,83 6
Andy 42,11 7
Klaus 42,54 8

*) schnellste Runde        

 

Anschließender Sesselkreis und Rennbesprechung

 

 

Vorjahresweltmeister Bernhard übergibt den Wanderpokal an Oliver den neuen Weltmeister der Saison 2006

 

WM-ENDSTAND 2006

ZURÜCK

HOME