HANNERL MELCHER

Ein Portrait zum 70er

 

 

In diesem Jahr gab es gleich mehrere Jubiläen zu feiern. MabrosELVISworld hat darüber an anderer Stelle berichtet. 30. Todestag, 25 Jahre Öffnung von Graceland für die Allgemeinheit. 50 Jahre Kauf des Anwesens Graceland. Ich möchte euch in dieser Rubrik 2 weitere Runde Jubiläen präsentieren. Dass diese noch dazu mit österreichischer Beteiligung verbunden sind freut mich besonders. Nämlich vor genau 50 Jahren im Dezember 1957 war die damalige Miss Austria Hannerl Melcher der erste Gast im neuen Anwesen Graceland. Es wurden schließlich 8 unvergessliche Tage für unsere Miss Austria im Kreise der Familie Presley. Dies noch dazu zur schönsten Zeit des Jahres für Elvis. Die ersten Weihnachten der Familie Presley im neuen Haus. Elvis hat diesen ersten weißen Christbaum übrigens sogar aufgehoben. Das 2. Jubiläum betrifft Hannerl Melcher selbst. Wurde sie doch vor kurzem 70 Jahre alt. Anlass für mich jedenfalls euch diese Dame näher vorzustellen.

Ich hab Hannerl Melcher (heute Poscher) bisher 2 mal getroffen. Das erste Mal am 25.10.2002 bei "Elvis - The Festival" in der Wiener Stadthalle. Möchte euch aber hier von meinem 2. Treffen mit ihr am 13.11.2003 in ihrer Wohnung berichten. Möglich gemacht hat dies mein Freund Harry Pfundner vom leider nicht mehr existierenden österreichischen Fanclub "Elvis Exclusive". Harry nochmals vielen Dank von dieser Stelle aus für über 3 unvergessliche Stunden mit einer außergewöhnlichen Frau die dabei war als Geschichte geschrieben wurde. Dies meine ich aber nicht nur im Hinblick auf Elvis. Aber der Reihe nach. Harry und ich wurden an diesem 13.11.2003 um 16.15 Uhr von Hannerl Melcher empfangen. Es gab Kaffee und selbstgemachte! Powidltascherln. Übrigens unglaublich Harry dass wir das ganze Teller verputzt haben. Neben unglaublichen Geschichten bekamen wir auch die privaten Fotoalben zu sehen. Fotoalben dieser Größe hab ich noch nie zu Gesicht bekommen. Vom Inhalt ganz zu schweigen. In diesen Alben der 50er und 60er Jahren war Hannerl Melcher u.a. mit folgenden Stars zu sehen: Sammy Davis Jr., Frank Sinatra, Dean Martin, Joey Bishop, Nat King Cole, Paul Newman, Ricky Nelson, Gary Cooper, Johnny Mathis, Curd Jürgens, Franz Antel, Pierre Price, Terence Hill, Jack Palance usw., usw.

13.11.2003: Mabro & Harry Pfundner zu Gast bei Hannerl Melcher

Fotos: Hannerl Melcher

Dies alles noch ergänzt mit Fotos der Urlaubsreisen. Bermudas, Acapulco, Amerika aber auch Europa (England, Italien). Winterurlaub natürlich in Kitzbühel. Nicht vergessen wir sprechen hier nicht vom heutigen Jet-Set sondern von den 50er und 60er Jahren! Bereichert wurden die Fotoalben mit Devolutionalien wie Einladungskarten zum Opernball in Wien, Einladung zur Oscar Verleihung in L. A., handgeschriebene Einladung von Sammy Davis Jr.. Dazu muss man wissen, dass selbst ein Star wie Sammy Davis Jr. sich auf Grund seiner Hautfarbe bei seinen Engagements in Las Vegas mit Frank Sinatra und Dean Martin nicht in der Bar blicken lassen durfte und auch nicht den Haupteingang des Hotels benutzen durfte. So war Sammy vor allem in seiner Suite im Hotel anwesend und besorgte sich stets die neuesten Filme. Schaute sich diese dann am Projektor an. In diesem Sinne auch die schriftliche Einladung an Hannerl Melcher. Komm heute Abend in meine Suite, ich hab neue Filme.

Weiters zu sehen ein handgeschriebenes Kuvert von Elvis. Das Autogramm von Elvis auf ihrer LP "Loving You" (siehe Foto). Interessant auch die alten Adressen und Telefonnummern. Natürlich auch von Elvis. Als ob das noch nicht genug wäre gabs zwischendurch noch Geschichten wie diese: "Es kam schon mal vor dass in einer Drehpause bei uns im Appartement Gary Cooper erschien der mit uns was trinken wollte." Noch besser aber die folgende. Man muss wissen dass Hannerl Melcher bei vielen Dreharbeiten dabei war. Auch anschließend eingeladen bei div. Dinners. So auch zu Clark Gables und Marilyn Monroes letztem Film "Misfits - Nicht gesellschaftsfähig". Sie erwähnte nur dass sie neben der Monroe gesessen sei. Ich stammelte nur mit offenem Mund etwas wie: "Sie sind neben Marilyn Monroe gesessen?" Hannerl Melcher meinte nur: "Die war mir egal. Mir gegenüber saß Clark Gable. Ich hatte nur Augen für ihn". Schließlich bekam ich noch 2 Autogramme (siehe Rubrik "Autogramme"). Hannerl Melcher besuchte 2000 u.a. auch Graceland. Wollte bei der Gelegenheit auch nochmals ihr Zimmer sehen. Was ihr aber leider verwehrt wurde. Ihr könnt euch vorstellen, dass ich etwas fertig und streichfähig um 20.45 Uhr mit Harry ihre Wohnung verlassen habe.

Somit schließe ich mit den Worten: Vielen Dank für ihre Gastfreundschaft und vor allem dafür dass sie sich die Zeit genommen haben auch uns teilhaben zu lassen als Geschichte geschrieben wurde. Und vielleicht gibts ja ein Wiedersehen.

DAS WIEDERSEHEN: Und ja wir haben uns gut gehalten oder? - Siehe oben

20.11.2012: Mabro & Harry Pfundner wieder zu Gast bei Hannerl Melcher

 

 

Und genau das trat auch tatsächlich 2012 ein. Ich fand nämlich den halbrunden Geburtstag von Frau Melcher doch als den geeignetsten Anlass für einen neuerlichen Besuch. Mein lieber Freund Harry Pfundner der diesem Wunsch sehr positiv gegenüberstand ermöglichte es schließlich auch diesen in die Tat umzusetzen. Und so wurde daraus ein unbeschreiblich netter Nachmittag bei Frau Melcher. Unglaublich dass es dann über 3 Stunden wurden. Noch unglaublicher aber dass uns das Geburtstagskind mit selbstgemachtem Zwetschenkuchen und einem Jugenderinnerungsgetränk (heiße Schokolade) verwöhnte. Hannerl Melcher drehte für uns nochmals das Rad der Zeit zurück. Erzählte über ihre Zeit in Las Vegas die im Tropicana begann und sie danach zu einem Engagement ins Sands führte. Über ihr Treffen mit Elvis in Las Vegas und den Fotoshootings. Natürlich auch über ihren Besuch von Graceland 1957. So ist ihr nach wie vor gut erinnerlich wie eiskalt es ihr bei den diversen Motorradtouren mit Elvis war. Das Elvis stets von vielen Leuten umgeben war. Den Ausflügen zum Rollerskates und die Kinobesuche. Ein mit Elvis gesehener Film beeindruckte Hannerl Melcher besonders. Es war Sayonara mit Marlon Brando. Diesen Film musste sie gleich ein 2. mal sehen.

Harry Pfundner brachte zum Treffen u.a. auch 2 Fotos aus dem Buch "From Memphis To Hollywood" mit worauf sich bei mir die Frage aufdrängte ob die besagten Dreharbeiten für ihre Szene wirklich 4 Tage in Anspruch nahmen. Frau Melcher bejahte dies nicht nur sondern erklärte mir auch den Ablauf dieser Tage und dass sich die Schauspielerei hauptsächlich aufs Warten am Set beschränkt. Gut erinnerlich ist ihr jedenfalls dass Elvis am Set zu wirklich jedem freundlich war und dass man die Drehpausen für Treffen in der Garderobe nützte.

Fotos aus dem Buch "From Memphis To Hollywood"

7. Juni 1960 - Paramount Studios - Szene mit Hannerl Melcher

Beim Lesen des Textes zum Foto kam von Hannerl Melcher gleich ein "na das stimmt ja gar nicht". Das Datum wurde jedenfalls korrekt mit 23. Oktober 1957 wiedergegeben, auch der Pressefotograf Mike Nagro stimmt. Nur die Szenerie spielte in Las Vegas nicht "at the Sands Hotel" sondern richtig "at the Sahara Hotel".

 

Besonders stolz ist Hannerl Melcher aber dass Elvis 1960 einen Auftritt von ihr besuchte. Nach der Vorstellung war ein Treffen mit Elvis im Beverly Wilshire Hotel vereinbart. Am Hoteleingang wurde Hannerl bereits von Lamar Fike empfangen der sie danach in Elvis´ Suite geleitete. Hannerl Melcher bemerkte jedenfalls in diesem Jahr 1960 dass einiges im Vergleich zum ersten Treffen 1957 anders geworden war. So war es jetzt nicht mehr möglich unmittelbar zu Elvis vorzudringen. Die Zeit bei Frau Melcher verging jedenfalls wie im Flug. Interessant auch noch der Inhalt einer Schachtel die wir zu sehen bekamen. Gelang es ihr doch in letzter Zeit an seltenes Material (Universum-Wahl, Miss Vienna, Pressefotos) zu kommen. Dem Internet sei dank.

Weitere Themen bei diesem Treffen waren: Die letzte Cruise von Dennis Jale (mabrosELVISworld hat darüber ausführlich berichtet --> siehe Link), Buchprojekte, ihr Auftritt bei der Ed Sullivan Show, das Rat Pack (übrigens lief bei unserem Besuch im Hintergrund eine Frank Sinatra DVD. Die Gastgeberin ist nämlich auch heute noch begeistert von seiner Ausstrahlung), Nat King Cole, Louis Armstrong und die letzte Anfrage (September 2012) des ORF (Österreichischer Rundfunk) bei der ich sozusagen als Vermittler fungierte. Kurz vor Verlassen der Wohnung noch Erfreuliches. Schenkte mir doch Hannerl Melcher glatt ein Elvis-Buch! Nämlich "The Fall And Rise Of The Presley Empire" von Sean O´Neal und erfüllte mir danach geduldig sämtliche Autogrammwünsche sogar jeweils mit unterschiedlicher Textierung. Sorgfältig wurde die Platzierung der Unterschrift gewählt, wollte sie doch die schönen Bilder nicht zerstören. Apropos schön. Für Hannerl Melcher ist der Elvis des Jahres 1957 nicht zu toppen. Typisch auch sein Posieren in dieser Zeit. Er vermied laut Frau Melcher bei den Shootings stets ein Lachen. Immerhin ist ihm zumindest auf einem Foto mit Hannerl Melcher ein kleines Schmunzeln zu entnehmen. 

Und so schließe ich auch 2012 mit den Worten: Vielen Dank für ihre Gastfreundschaft, die herrliche Bewirtung, das kostbarste Gut unserer Tage. Nämlich ihre Zeit und das Teilen der einen oder anderen unvergesslichen Geschichte mit uns. Und vielleicht gibts ja ein Wiedersehen.

 

 

Hannerl Melcher & Elvis

 

 

 

Biografie

 

 

 

Hannerl Melcher - Filmografie

 

 

 

Hannerl Melcher - Interview

 

 

 

Hannerl Melcher - Autogramme

 

 

Quellen für diese Rubrik: Elvis Exclusive, ORF, Paramount, Buch - "Österreicher in Hollywood" von Rudolf Ulrich, Buch "Elvis Presley - Tutti Frutti", Schirmer/Mosel GmbH München, Kronen Zeitung, Mabros Archiv, Buch "From Memphis To Hollywood"

 

HOME